• Christian Widmer

    Ausgewogenheit und Fairness zwischen den Regionen ist Ausdruck eine föderalen Schweiz. Rappi hat die HSR - Wattwil die Kanti!

    Christian Widmer, 9630 Wattwil
  • Thomas Grob

    Der Ringkanton St. Gallen ist auf Solidarität und Zusammenarbeit der Regionen angewiesen. Das Toggenburg ist eine Brückenregion zwischen Linthgebiet und Hauptstadt. Der Kantistandort Wattwil fördert das Verständnis beider Regionen und stärkt diese nachhaltig.

    Thomas Grob, 9630 Wattwil
  • Rolf Heeb

    Eine Kanti ist mehr als nur eine Schule. Die Kanti Wattwil hat seit 40 Jahren eine intensive Verflechtung im kulturellen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich mit dem Toggenburg aufgebaut. Ein Transfer der Kanti über den Ricken würde dieses Geflecht zerstören - zum Schaden des Toggenburgs, vor allem aber zum Schaden der Schülerinnen und Schüler. Dieser Preis ist zu hoch.

    Rolf Heeb, 8640 Rapperswil
  • Wolfgang Sieber

    Üseri Kanti: Seit Jahrzehnten DER garantierende Humus für das kulturelle, geistige, emotionale Toggenburg mit seinen Textern, Malern, Musikern. Als einer der ersten Schüler im Eröffnungsjahr 1970 und Heimweh-Toggenburger, welcher jetzt noch an der Kanti unterrichtet, begeistert mich dieser Bildungs- und Begegnungsort seit Jahrzehnten!

    Wolfgang Sieber, 6047 Kastanienbaum
  • Christian  Schmid

    Die Kanti gehört zu Wattwil, wie das Tech zu Rapperswil. Die Schulen sollen fair und sinnvoll über den Kanton verteilt bleiben. Menschen die aus der Linthebene nach Wattwil in die Kanti gingen wissen zumindest, dass auf der anderen Seite des Ricken die Schweiz noch weiter geht. (Übrigens; Zürich ist nicht die Hauptstadt des Kantons St. Gallen...)

    Christian Schmid, 9642 Ebnat-Kappel
Alle Testimonials